Ferienwohnungen – Strandvillen auf Rügen

tmpimageup_eqifMC

Informationen zur Badewasserqualität

Ab sofort informieren wir unsere Gäste mit einem zusätzlichen Aushang an den Touristinformationen, Schaukästen sowie (wo möglich) an den Rettungstürmen über die Badewasserqualität. In Binz werden regelmäßig Proben entnommen und getestet. Die aktuellen Messwerte sind unter den unten untenstehenden Links jederzeit einsehbar. Entsprechend dieser Ergebnisse ist das Baden am Binzer Strand derzeit uneingeschränkt möglich.
HINWEIS: Für Menschen mit geschwächtem Immunsystem (z. B. nach Transplantationen bzw. bei einer bestehenden HIV-Infektion), älteren Menschen und chronischen Grundleiden (z. B. Lebererkrankungen, Alkoholabhängigkeit, Diabetes mellitus) besteht eine erhöhte Vorsicht beim Baden in der Ostsee aufgrund von Vibrionen. Diese Bakterien, die natürlicher Bestandteil der Meergewässer sind und ab Wassertemperaturen von 18-20 °C auftreten, könnten bei vorhandenen Hautverletzungen eine Infektion auslösen, die medizinisch behandelt werden muss. Für gesunde Menschen ist das Baden in der Ostsee in diesem Zusammenhang jedoch unbedenklich.
Nützliche Links zu diesem Thema:
>> Aushang „Informationen zur Badewasserqualität“ (PDF)
>> Badewasserkarte Mecklenburg-Vorpommern
>> Badewasser-App
>> Informationsflyer „Baden im Meer – Was Sie wissen sollten“ (PDF, 1.57 MB)